Page 11 - Bürger-Info Mank
P. 11

BÜRGER-INFO  JULI 2021                                                                             11















              Kontakt zu Musik-Universitätsprofessor Clemens  Zeilin-  Fulminantes
              ger entstanden.
              Zeilinger  freute sich über die Durchführung  des Kon-  Supergroup-Konzert
              zertes, das ganz im Zeichen von Beethoven und Chopin
              stand. 250 Jahre Beethoven wurde zwar ein Jahr später
              begangen als geplant, aber dafür umso fulminanter. Zei-
              linger beeindruckte mit teils sehr schweren Sonaten des
              Komponisten. Der Künstler führte mit kurzen Hintergrund-
              geschichten durch das Programm. Ohne Pause ging es
              dann zu den 24 Preludes von Chopin, die mit stehenden
              Ovationen belohnt wurden. Die Zugaben von Chopin und
              Schumann rundeten den Klavierabend ab.                Ein Blasmusik-Konzert der Extraklasse erlebten die Be-
              Prof.  Clemens  Zeilinger ist  Preisträger vieler Wettbe-  sucherinnen und Besucher am Sonntag, dem 20. Juni im
              werbe, war u.a. „Artist in Residence“ des Brucknerhauses   Stadtsaal. Thomas Gansch hat sich einen Kindheitstraum
              und  „Artist of the Year“ des Klassik-Radio-Senders Ö1.   erfüllt und eine Kapelle mit Top Musikern aus verschie-
              Er unterrichtet an der Universität für Musik in Wien und an   denen Bands zusammengestellt.  Musiker der Wiener
              der Anton-Bruckner-Universität Linz.                  Philharmoniker,  LaBrassBanda, Mnozil Brass oder den
                                                                    Egerländer  Musikanten waren auf der Bühne im Stadt-
                                                                    saal zu finden. Die Proben fanden in den Räumlichkeiten
              Lange Nacht der Kirchen                               der Stadtkapelle Mank statt. Nach dem Konzert in Mank
                                                                    ging es am Montag zu 2 Terminen ins Wiener Konzert-
              begeisterte                                           haus. Das Konzert wurde im Rahmen der Schagerl Brass

                                                                    Academy veranstaltet.


                                                                    Radclub Bad Mühllacken

                                                                    testet Alpenvorlandradeln

                                                                    Der Radclub Bad Mühllacken (OÖ) nützt das Angebot der
                                                                    Radwege im Alpenvorland.
                                                                    Die Radfahrer waren begeistert und berichten auf ihrer
              Mit Glockenläuten wurde die lange Nacht am 28. Mai ein-  Webseite: „Endlich wieder mal 2 entspannte Radtage im
              geleitet. Pfarrer Wolfgang Reisenhofer freute sich, dass   Umland von Wimpassing an der Pielach verbracht. Am
              heuer zumindest im kleinen Rahmen eine Veranstaltung   ersten Tag wurden 75 km mit 700 hm abgespult (Wim-
              möglich war und führte durch den renovierten Kreuzgang.   passing-Sooß-Mank-Rabenstein-Hofstetten/Grünau-St.
              Stehende Ovationen gab es nach dem Konzert von Klau-  Margarethen). Am nächsten Tag eine 45 km Runde über
              dia Wagner-Plamoser in der Pfarrkirche. An der Orgel   Hürm-Bischofstetten-Ober-Grafendorf  mit 300  hm. Es
              wurde sie von Anton Gansberger begleitet. Willi Plamoser   war einfach nur zum Genießen – das Wetter hat dabei
              und Luca Beringer sorgten mit dem Vibraphon für beein-  seinen Beitrag geleistet (Sonnenbrandgefahr) – und die
              druckende Klänge in der Kirche. Flora Griessler zauberte   Gemütlichkeit hat natürlich auch nicht gefehlt!“
              Harfenklänge  in das gotische Gewölbe, das von Kurt
              Mondl und Karl Schalhas eindrucksvoll in allen Farben
              erleuchtet wurde.
              Mit Eingangskontrollen,  Abstand und Corona-Präven-
              tionskonzept wurde besonderer Wert auf die Sicherheit
              gelegt.
   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16